Die Esskultur Italiens

In Italien wird meist Abends ein Menü gegessen. Dieses Menü besteht aus Aperitiv, Antipasti,erster und zweiter Hauptgang, Degistif, Dessert und Espresso.Der Aperitiv ist ein bitterer Likör, der den Magen öffnen soll, mit ihm werden die Antipasti, das sind oft eingelege Gemüse, Fisch oder Bruschetta gereicht. Der erste Hauptgang besteht dann aus Risotto oder Pasta. Oft sind diese Gerichte fleischlos. Fleisch oder Fisch bilden den zweiten Hauptgang, allerdings gibt es dazu keine Beilage wie Nudeln oder Reis. Das Dessert ist ist oft eine kleine Portion und kann auch nur aus Früchten bestehen. Dann folgt noch ein kleiner Verdauungsschnaps wie Grappa. Zum Schluß darf der Espresso nicht fehlen.

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>