Kategorie-Archiv: Fleischpastete

Fleischküchle vom Blech für 12-14 Personen

Für das 2-tägige “ 3K “ Hundeseminar von Schweda`s durfte ich die Verpflegung übernehmen, und für viele Mäuler zu kochen macht mir ja richtig viel Spaß.

Ich entschied mich für den ersten Tag für einen Hackbraten vom Blech dazu gab es Kartoffelsalat und einen bunten,grünen Salat mit Melonenstückchen.Wie einfach man  doch eine Schar Frauen glücklich machen kann ( die Männer natürlich auch ). Und weil es so gut geschmeckt hat, und nach dem Rezept gefragt wurde, schreibe ich es hier auf. Ich selber werde es bestimmt auch wieder mal machen, denn einfacher und schneller geht`s wirklich nicht.

Hackbraten vom Blech

Also, für 12-14 Personen waren das:

2,5 kg gemischtes Hackfleisch

6 Eier

2 Bund glatte Petersilie

100g Sonnenblumenkerne

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 große Zwiebel

4 Knoblauchzehen

100g Sambal Oelek

1 EL Chiliflocken

1 EL geräuchertes Paprikapulver

2 EL Kräuter der Provence getrocknet

Semmelbrösel von 2 harten Brötchen

Salz und Pfeffer

Peterle, Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden und aus allen Zutaten einen Fleischteig mischen – gut mit den Händen durchkneten. Unbedingt abschmecken!

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Fleischteig gleichmäßig darauf verteilen. Das ganze Blech soll ausgefüllt sein, wie bei einem Kuchenteig.

Nun bei 200°C 20 Min. backen und weitere 10 Min. grillen.

… übrigens am 2. Tag gab`s Penne mit Spinat-Gorgonzola Sauce und Tomaten-Specksauce und gemischter Salat – auch lecker :)

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Schaut Euch mal Porzellantreff an

Klickt mal auf Porzellantreff hier auf der rechten Seite. Ich finde, da gibts wahnsinnig schöne Sachen.

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Rillett vom Kaninchen

Ein Rillett ist ein feines Schmalzfleisch, das sehr gut auf Bauernbrot schmeckt. Ich habe hier im Blog noch verschiedene andere Rezepte von Rillettes und Terrinen.

Das Kaninchen Rillett schmeckt fein und zart im Vergleich zum Entenrillett, das etwas herzhafter ist.

Nun das Rezept für das Kaninchen- Rillette: es ist aus einem Essen & Trinken Heft

  • 4 Kaninchenkeulen ( ca 1,4kg )
  • 500 ml Kalbsfond
  • 250 ml Weißwein
  • 150 g getrocknete Aprikosen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Zimtstangen
  • 5 -6 Nelken
  • 1 EL weiße Pfefferkörner
  • 2 kleine Zweige Rosmarin
  • 1 Tl Salz, Pfeffer
  • 300 g Schweineschmalz
  • Die Kaninchenkeulen mit dem Fond, dem Wein und 1 1/2 l Wasser langsam zum kochen bringen.
  • 100 g getrocknete Aprikosen grob würfeln, Zwiebeln halbieren und mit den Gewürzen zum Fleisch geben. Im offenem Topf 3 Std. sachte  kochen   lassen und öfters mal abschäumen.
  • Kaninchen nach der Garzeit aus dem Topf nehmen. Die Brühe durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen und auf  300 ml einkochen. Die Restlichen Aprikosen fein würfeln und noch 2 Min. in die heiße Brühe geben.
  • Das Fleisch von den Knochen lösen, von Sehnen und Knorbeln befreien und in 2 cm lange Stücke schneiden. Nun mit einer Gabel die Fleischstücke zu Fasern zerrupfen. Die heiße Brühe und das Fleisch mischen ,pfeffern und in 3 ( 300ml ) Gläser füllen.
  • Das Schweineschmalz auslassen und heiß über das Fleisch gießen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Ein Rillett ist ein schönes Geschenk aus der Küche, das zwar lange kochen muß aber doch nicht so viel Arbeit macht.

Posts die zum Thema passen:

Hasenterrine oder Hasenpastete

  • Terrinen sind Pasteten ohne Teigmantel. Sie lassen sich einfach zubereiten und sie gelingen immer – finde ich. Eine selbstgemachte Pastete ist ein sehr schönes Geschenk. Die Hasenterrine ist einfach zu machen, nur das Hasenfleisch zu entbeinen ist mühsam. Es lohnt sich aber, denn die Terrine schmeckt super gut. Eine schöne Pastetenform gibts hier.
  • 650 g Hasenschlegel
  • 400 g Brät
  • 150 g Räucherspeck in Würfeln
  • 1 dicke Scheibe gekochter Schinken in Würfel geschnitten
  • 1 Schluck Rotwein
  • 1 El Semmelbrösel
  • 2 El Pistazienkerne
  • Salz, Pfeffer, etwas Thymian, Muskat,1 Lorbeerblatt, 4 Wachholderbeeren, 1 kleines Stück frischer Ingwer – fein geschnitten
  • Butter

Also, die Hasenbeine müssen entbeint werden und das Fleisch wird dann klein geschnitten. Es wird in Butter angebraten, mit Salz und Pfeffer gewürzt. Der Wein, den Weinbrand  die Semmelbrösel, die Pistazien  und die restlichen Gewürze gibt man dazu. Diese Masse lässt man etwas erkalten, mischt das Brät, den Schinken und den Speck darunter und füllt die Masse in eine feuerfeste Pastetenform füllen. http://www.porzellantreff.de/Le-Creuset-Backformen-Pastetenform-p52269.html.

Bei 200° wird die Terrine 1 Std. im Backofen gebacken. Im Kühlschrank hält sich die Terrine eine Woche lang frisch.

Eine Scheibe Terrine und eine gemischter grüner Salat sind  eine tolle Vorspeise.

Oder  dazu eine Cumberlandsoße,  Bauernbrot und ein Glas Rotwein.

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

mein Enten – Rillette

Entenrillett

Entenrillett

Entenrillett

Entenrillett

Entenrillett

Entenrillett

Ein Rillette ist ein französisches Schmalzfleisch, das es in mehr oder weiniger guter Qualität zu kaufen gibt. Ich mache es oft selbst als Enten- Rillete, also aus Entenbrust. Ein Rillette schmeckt sehr gut auf kleinen Brotscheiben mit einem leichten Blattsalat als Vorspeise. Man kann die Brotscheiben mit Rillette auch sehr schön zum Wein servieren ( lieber Sven ). Entenbrust  gibt es in der kalten Jahreszeit zu kaufen, im Sommer sucht man oft vergeblich danach.

  • 1,2 Kg Entenbrust
  • 1 unbehandelte Orange
  • 8 Schalotten
  • 250g Gänseschmalz ( es geht auch Schweineschmalz – ist aber nicht so gut )
  • 1/8 l Dessertwein (Sauternes)
  • 1 Bund Estragon
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 5 Pimentkörner
  • 1 El Meersalz
  • 1/2 Tl Zitronenpfeffer

Von der Entenbrust die Haut ablösen und ins Gefrierfach legen. Das Fleisch in Würfel schneiden ( 2cm Seitenlänge). Die Orange heiß abspülen , die Hälfte der Schale abreiben. Die restliche Schale dick abschneiden, sodaß die weiße Haut auch ganz weg ist. Orangenfilets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennwänden rausschneiden und die Filets würfeln. Die Schalotten abziehen und hacken.

Die Entenhaut fein würfeln und in einem großen, schweren Topf mit 100g Gänseschmalz ausbraten. Fleischwürfel, Orangenstücke, Schalotten, Wein, die Hälfte der Estragonblätter, Lorbeerblätter, Rosmarin Piment, Salz und Zitronenpfeffer zugeben. Einen gut schließenden Deckel auflegen. Einmal gut aufkochen lassen, dann auf kleiner Stufe 2 Std. garen lassen. Lorbeerblätter, Piment und Rosmarin entfernen und das Fleisch mit einer Gabel zu Fleischfasern zerzupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den restlichen Estragon darunterrühren. Das Fleisch locker in Schraubgläser füllen und das flüssige Schmalz darübergießen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Will man Gläser davon verschenken, mit einem Stück Stoff den Deckel bespannen,beschriften usw.

Posts die zum Thema passen:

Fleischpastete mit Kräutern, ganz einfach selbst zubereitet

Das ist ein Rezept für eine sehr gute Fleischpastete, die sich einfach herstellen läßt, sich im Kühlschrank 1 Woche frisch hält und sehr gut schmeckt. Sie ist auch ein schönes Geschenk in einer Form, die man gleich mitverschenken kann. Oder man serviert sie direkt aus der Form

  • 700 g Kalbfleischhack – oder halb Schwein-halb Rind
  • 250 g gekochter Schinken – kleingeschnitten zu kleinen Würfeln
  • 250 g Parmaschinken                       “                                    „
  • 500 g Brät
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bund Schnittlauch – kleingeschnitten
  • 1 Bund Petersilie                       „
  • etwas frischen Thymian und Mayoran
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • 3 Zehen Knoblauch – kleingeschnitten

alle Zutaten vermengen und abschmecken. In einer Form bei mittlerer Hitze ca. 2 Std backen.

Sehr gut dazu schmeckt die Zwetschgen Tapenade, die auch hier zu finden ist.

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema