Archiv für den Autor: admin

Der Kaffee Fritze…. es werden Scones gebacken

Scones 003  Trotz großer Hitze wird der BackofenScones 001 angeworfen und Scons Rezepte ausprobiert. Muß sagen, sie sind sehr gut geworden. Dazu eiskalte ErdbeermarmeladeScones 004      und einen Klecks von dieser weißen „Zaubercreme“. Dazu ein Glas eiskalter kalt gebrühter schwarzer Kaffee. Mehr wird noch nicht verraten.

Posts die zum Thema passen:

zu lange in Australien?

1. Auf der Straße verwechselst du einen barfuss durch die Gegend laufenden Obdachlosen mit altmodischer Kleidung und komischem Hut mit einem Hippster und begrüsst ihn freudig mit

Hay ye goin’ mate?

2. Beim überqueren der Straße schaust du in die Falsche Richtung. Immer!

3. In deutschen Supermärkten bist du überfordert mit der Schnelligkeit, mit der die Kassierer die Lebensmittel über die Scanner ziehen.

“Hey, mal langsam. So schnell kann ich die Sachen ja gar nicht in meine Tüte packen. Was, gleichzeitig bezahlen soll ich auch noch? Ja, ok, aber immer Eins nach dem Anderen. Achja, ich hätte bitte 50 Euro cash-out. … Wie? Haben Sie nicht? Saftladen.“

4. Beim Einkaufen von Lebensmitteln stehst du vor den Regalen und freust dich über die Preise.

„1 Yoghurt für 30 Cent? Danke, ich nehme 10!“

5. In deutschen Bars freust du dich über die Bierpreise und fängst an, deine Freunde grosszügig einzuladen. Diese fragen sich, ob du dir in Australien vielleicht aus Versehen irgendwo den Kopf gestoßen hast. Man muss das Geld doch zusammenhalten und für schlechte Zeiten sparen!

6. Du postest auf Facebook in Deutschland und fragst deine Freunde:

„Heute hätte ich mal Lust Spanien zu erkunden, wer kommt mit?”

Dann fügst du noch freudig hinzu:

„Ich habe auch ein Auto, bei dem wir uns nur den Sprit teilen müssten.“

7. Um die Spinne im deutschen Wohnzimmer zu fangen, verschwendest du keine Zeit mehr damit, extra Spülhandschuhe anzuziehen und ein Glas zu holen, sondern fängst sie direkt mit der Hand ein, um sie im Freien auszusetzen. Und überhaupt musst du erst mal genauer hinschauen.

“Ist das überhaupt eine Spinne? Man kann die Beine ja kaum richtig sehen. Und behaart ist sie auch nicht! Ich bin mir unsicher… vielleicht sollte ich einfach mal schnell ein Foto davon machen und es in einer Facebook Gruppe hochladen.“

8. Speziell wenn du in Melbourne warst, empfindest du deutschen Kaffee als persönliche Beleidigung.

„Wie? Und auch noch ohne Coffee Art? Die verstehen echt gar nichts von Kaffee, diese Deutschen.”

Auch weisst du, dass weder ein ‘Long Black’ noch ein ’Short Black’ etwas Unanständiges ist und der ‘Babychino’ nicht die Marke eines modernen Kinderwagens beschreibt.

9. Du trägst deine UGG-Boots auch im Sommer und kannst nicht verstehen, warum dich Leute in Deutschland deshalb komisch anschauen. Auf der anderen Seite erscheinst du beim Bewerbungsgespräch mit Flip Flops.

10. Du kannst den Satz Ozzie, Ozzie, Ozzie… innerhalb von 0.01 Sekunden in entsprechender Lautstärke vervollständigen.

11. Du erzählst deinen Freunden zu Hause begeistert von den legendären Drop Bears, die es nur in Australien gibt und die Menschen hinterhältig aus Bäumen heraus anspringen. Das Ganze beschreibst du natürlich anschaulich, indem du die Hände du Krallen verbiegst und die Zähne fletscht.

12. Wenn du mit deinem Auto irgendwo hinfahren willst, steigst du regelmäßig auf der Beifahrerseite ein. Wenn du endlich hinterm Steuer sitzt, betätigst du statt dem Blinker auch gerne mal die Scheibenwischer.

13. Am Samstag Morgen öffnest du dem Postboten die Haustür, bekleidet in deinem Zebra-Onesie und flauschigen UGG Boots. Man will es ja schließlich gemütlich haben.

14. Du fährst mit 130 auf der deutschen Autobahn und denkst dir:

„Hui, ganz schön schnell.“

15. Du verwechselst Footy mit Fußball!

Ihr wollt noch mehr über Australien wissen oder überlegt Euch sogar, nach Australien auszuwandern? Informationen zu Arbeitsvisas und zum Alltagsleben in Down Under, findet ihr auf Rausnachaus.com.

Posts die zum Thema passen:

Der Kaffee Fritze

Hundebox 003

Am Anfang steht eine Idee, vielleicht auch eine Schnapsidee wer weiß das schon.

Es steht fest: In Melbourne in Australien gibt es richtig guten Kaffee. Der schmeckt ganz anders als bei uns, viiiel besser. Die Melbourner suchen ihre Kaffeebohnen gezielt aus, rösten schonend und malen den Kaffee ganz frisch.Dazu werden spezielle Maschinen verwendet, die von Hand bedient werden müssen, nur auf einen Knopf drücken und schon hat man einen tollen Kaffee, nein, so geht das nicht.Obendrauf kommt ein Milchschaum, der einfach viel besser schmeckt als den,den wir hier kennen. Zucker braucht man gar keinen mehr.

Ja, und wenn man dann ganz viele Jahre in Melbourne lebt, viele Baristakurse und Prüfungen abgelegt hat und nun wieder zurück in der Heimat ist, will man nicht mehr auf diesen Kaffee verzichten. Also ist die Idee entstanden ein Cafe zu eröffnen. der Meister bei der Arbeit..

Es wurden alte Tische abgeschliffen ( neu kaufen kann jeder ), Stühle gesammelt und in einem einheitlichen Kaffeebraun getrichen, ein ur-uralt Fahrrad soll als Deko dienen. Holzbretter aus australischem Holz wurden hergestellt und verschifft usw usw. Lampenideeen wurden entwickelt, tolles altes Geschirr gesammelt und noch viiel mehr.

Ja, und nun gibt es auch schon einen Namen: Der Kaffee Fritze!

Mal schauen, wie das so weitergeht….

Posts die zum Thema passen:

Feigenmarmelade mit Walnüssen oder Mandeln

Mein Feigenbusch hat dieses Jahr sehr viele Früchte die auch wirklich reif werden. Ich habe das Rezept von Valentina http://valentinas-kochbuch.de/rezept-von-dietmar-adam-feigen-walnuss-konfituere/ inspirieren lassen und ganz viel Feigenmarmelade gekocht. Diese Marmelade ist irgendwie anders, sie ist schön fest, nicht zu süß und schmeckt wunderbar auf`s Brot oder zu Käse.

Mein Rezept habe ich etwas abgewandelt ich habe nicht so viele Nüsse verwendet. Auch habe ich es mit Mandeln ausprobiert und zwar die kleinen Mandelstückchen die es in den Tütchen zu kaufen gibt. Also, uns und unseren Freunden, die beschenkt wurden hat die Marmelade sehr gut geschmeckt.

Mein Rezept geht so: 1Kg Feigen waschen,die harte Spitze abschneiden und in kleine Würfel schneiden

mit 500g braunem oder weißen Zucker vermischen, zudecken und 1 Tag im Kühlschrank ziehen lassen

nun in einen großen Topf füllen, 1 kräftigen Schuss Zitronensaft dazugeben und einkochen lassen- das geht etwa 1/2 Stunde oder etwas länger, die Masse will ich nicht zu flüssig.

jetzt mit 1 Tl Zimt und 1/2 Tl Muskat würzen und 200g gehackte Mandeln oder 200g grob gehackte Walnüsse untermischen.

nochmal aufkochen und heiß in kleine Gläser füllen und verschliessen.

Posts die zum Thema passen:

Fleischküchle vom Blech für 12-14 Personen

Für das 2-tägige “ 3K “ Hundeseminar von Schweda`s durfte ich die Verpflegung übernehmen, und für viele Mäuler zu kochen macht mir ja richtig viel Spaß.

Ich entschied mich für den ersten Tag für einen Hackbraten vom Blech dazu gab es Kartoffelsalat und einen bunten,grünen Salat mit Melonenstückchen.Wie einfach man  doch eine Schar Frauen glücklich machen kann ( die Männer natürlich auch ). Und weil es so gut geschmeckt hat, und nach dem Rezept gefragt wurde, schreibe ich es hier auf. Ich selber werde es bestimmt auch wieder mal machen, denn einfacher und schneller geht`s wirklich nicht.

Hackbraten vom Blech

Also, für 12-14 Personen waren das:

2,5 kg gemischtes Hackfleisch

6 Eier

2 Bund glatte Petersilie

100g Sonnenblumenkerne

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 große Zwiebel

4 Knoblauchzehen

100g Sambal Oelek

1 EL Chiliflocken

1 EL geräuchertes Paprikapulver

2 EL Kräuter der Provence getrocknet

Semmelbrösel von 2 harten Brötchen

Salz und Pfeffer

Peterle, Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden und aus allen Zutaten einen Fleischteig mischen – gut mit den Händen durchkneten. Unbedingt abschmecken!

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Fleischteig gleichmäßig darauf verteilen. Das ganze Blech soll ausgefüllt sein, wie bei einem Kuchenteig.

Nun bei 200°C 20 Min. backen und weitere 10 Min. grillen.

… übrigens am 2. Tag gab`s Penne mit Spinat-Gorgonzola Sauce und Tomaten-Specksauce und gemischter Salat – auch lecker :)

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Mein neuer alter Schüttstein

mein neuer alter Schüttstein

Unsere Küche ist in die Jahre gekommen und sie sollte doch etwas aufgehübscht werden. Die Möbel an sich waren noch sehr gut in Schuss, eine 27 Jahre alte Markenküche aus dem Schwarzwald eben.Was ich mit den Küchenmöbeln gemacht habe, werde ich noch berichten.

Wie in fast allen Küchen hatte sie auch eine Edelstahlspüle, die mich immer ärgerte, weil sie halt immer schmutzig war. Ich koche und werkle viel in meiner Küche und diese Spüle war nie ganz sauber, es gab dunkle Stellen vom Tee, viele Kalkflecken usw. In einer schlaflosen Nacht kam mir unser alter Terrazzospülstein in den Sinn, den meine Oma in der Küche stehen hatte. Es kamen damals die Edelstahlteile auf den Markt und die alten Stücke wurden rausgeschmissen und gleich an Ort und Stelle zerschlagen. Nicht verwunderlich, denn solch ein Spülstein ist außerordentlich schwer und die Brocken lassen sich besser tragen als das ganze Teil. Aber ich habe mich schon mal in den Gedanken verliebt einen Schüttstein zu haben- mein Mann war skeptisch, meine Mutter hielt mich für übergeschnappt. Ja, für den Garten zum Schuheputzen könnte man sich das ja überlegen…usw. usw.

Ich befragte einen Steinmetz, was er von meiner Idee denn so hielt und er war ganz begeistert davon. Also gut, ich machte mich auf die Suche nach solch einem guten Stück. Es sollte noch gut in Schuss sein und nicht so arg groß. Denn groß heißt schwer und meine Küchenmöbel sollen ja nicht in die Knie gehen.

Die Suche war nicht einfach, es scheint kaum noch welche zu geben. Aber ich hatte dann doch Glück, in einem ehemaligen Schweinestall stand mein gutes Stück. Der Steinmetz meines „Vertrauens“ schliff ihn ab und versiegelte ihn. Starke Männer verstärkten das Küchenmöbel und bauten den Schüttstein ein.

Und ich– habe jetzt wirklich ganz großen Spaß mit meinem neuen Teil, denn er sieht wunderbar aus und macht die Kalkspritzer unsichtbar. Jeden Tag wird es einmal mit Steinseife geputzt- und gut ist es!

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Sommerküche

Wir träumten schon Jahre von einer eigenen Sommerküche, ein überdachter,schöner Sitzplatz auf der Terrasse mit einer fest installierten Grillmöglichkeit. Nein, es sollte eigentlich nicht nur zum Grillen sein, wir wollten gerne auch Gemüse und Fisch braten. Auch Gäste mit einem dünnen Crepes, angebratener Ananas und einer Kugel Vanilleeis zu verwöhnen, das wäre doch nicht schlecht. Und da wir immer gerne Gäste haben die wir gerne bekochen, fingen wir dann mal an mit der Arbeit.
Also wurde Omas alter Spültisch aus dem Keller geholt, abelaugt und mit bunten Fliesen versehen, denn man braucht ja viel Platz zum Ablegen. Es wurde ein weiterer sehr stabiler Tisch für den den Herd gebaut, denn es sollte so was wie ein Mongolengrill werden. Platz für eine Gasflasche musste geschaffen werden und da diese nicht schön aussieht mußte sie in einen Schrank.
Noch mehr Abstellfläche wurde geschaffen,eine Mauer hochgezogen und ein altes Fester abgelaugt und eingebaut. Die Grillplatte wurde in Auftrag gegeben, sie sollte recht groß und schwer werden und drei Seitenwände haben. Dass es richtig schön wird kam noch ein Sommerbett dazu. Kurzum die Sommerküche war fertig, hat viel- ganz viel Arbeit gemacht,und sie ist so wie wir sie uns vorgestellt haben. Wir machen so manche Sachen einfach anders als andere Leute, tja, das ist halt so. Aber unser Stil ist nicht jedermanns Sache und so viel Arbeit macht sich auch nicht gerade jeder. Manch einer kann es nicht und hat auch nicht die Zeit dafür.
Aber auf eine Sommerküche verzichten braucht man deswegen ganz bestimmt nicht. Ich habe im Netz einen sehr schönen Gasgrill entdeckt, selbst getestet habe ich ihn nicht, aber wenn ich nicht so einem handwerklich begabten Mann hätte, der das selbermachen kann, würde ich mir gerne einen richtig tollen Gasgrill kaufen. Einen mit vielen Ablageflächen, viel Platz zum Warmhalten und natürlich auch zum Braten von zartem Gemüse und Fisch. Und weil man diese Grills nur eben kurz anmachen braucht, auch nicht anders wie der Herd in der Küche, wird es auch mehr benützt wie ein Holzkohlengrill.
Vorrausetzung dafür ist nur eines, man muss schon Freunde haben und gerne einladen, sonst kann man sein Würstchen auch für sich alleine in der Küche braten.

Und jetzt schaut euch mal den Grill an. Viel Spaß. http://grill-profi-shop.de/enders-gasgrill-kansas-4-sikg-profi-turbo-2014/

Posts die zum Thema passen:

Grabstein für den verstorbenen Vierbeiner

Es ist ein trauriges Thema, das man gerne sehr weit wegschiebt. Aber es gehört nun mal zum Leben dazu, auch unsere Hunde  und Katzen werden mal sterben müssen. Mein Mann macht nun schon seit geraumer Zeit wunderschöne Engel aus sehr schönen Steinen die er meistens am Bodenseeufer oder in Flüssen im Allgäu findet.

Sie werden unten abgeschnitten um besser stehen zu können. Die Engelsflügel sind fest verschraubt und aus verrosteten Metallteilen ( oft sind es Schaufeln, Sägen usw. ) geschnitten. Der Kopf ist mit dem Körper fest verbunden. Diese Engelchen sind wunderschöne Skulpturen für den Garten aber auch fürs Haus. Sie sind Wetterfest, ihnen kann weder Regen noch Schnee etwas anhaben. Jeder sieht anders aus und jeder hat eine eigene Persönlichkeit. Es gibt große Schlanke, kleine Dicke, Brave oder Freche.

Die Idee, diese Engel auf das Tiergrab unter einem schönen Busch oder Baum im eigenen Garten zu stellen finde ich wunderbar und nur ich weiss warum dort unter dem Baum ein Engel steht.

Das Engelchen kann Hund oder Katze aber auch schon zu Lebzeiten begleiten, es soll das Tier ja auch “ kennen und beschützen“.IMG_1128.jpg

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Neue Kollektion von Armbändern mit Knöpfen

Knopfarmbänder mit viel Silber und Perlmutt

Knopfarmband mit viel Perlmutt und silbernen Rosenknöpfen.

Ja, ich war wieder ganz fleißig und habe einiges an Trachtenarmbändern mit Knöpfen hergestellt.Ein neues Hobby, dem ich seit etwa einem Jahr verfallen bin.

Es macht Spaß schöne, alte Knöpfe zu sammeln, auf Antikmärkten zu stöbern und sich auch das Eine oder Andere schenken zu lassen. Ich sammle aber nur Knöpfe die mir selber sehr gut gefallen und es wert sind verarbeitet zu werden. Die Knöpfe werden auf ein selbstgehäkeltes Band ( aus Baumwolle, Seide oder Leinen) genäht. Die Innenseite wird gefüttert mit einem Baumwollband passend zur Vorderseite. Dadurch  bekommt das Armband soviel Stabilität, daß es schon fast ein Armreif ist.

Der Verschluss ist eine gehäkelte Schlaufe, die Weite lässt sich dadurch gut regulieren.

Was mich aber bei der Sache überaus freut, die Armbänder verkaufen sich gut…. wer hätte das gedacht..

Die weißen Bänder kommen  bei Hochzeiten für die Braut oder die Brautjungfern sehr gut an, sehen aber auch zur Jeans oder zum Dirndl toll aus.

Mal was ganz anderes zum Thema Schmuck, das ganz bestimmt auch nicht jedem gefällt, denn das soll es

ja auch nicht.

Gothik mit Totenkopf

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Austellung aller Hand im Galster in Gottmadingen

So, nun ist sie vorbei die Austellung im Galster in Gottmadingen. Es war sehr schön, gut organisiert , es kam viel und anspruchsvolles Puplikum. Kurzum es hat richtig Spaß gemacht, obwohl uns eine ordentliche Erkältung sehr plagte. Unsere Steinengel, Schwemmholzengel und die Knopfarmbänder fanden viel Zuspruch- und das Schöne – es wurde auch gekauft, nicht nur angeschaut.

So macht eine Ausstellung richtig Spaß. Wir freuen  uns schon schon auf die Folgeausstellung im nächsten Jahr.

Aber es gibt auch Wehmutstropfen, meine Camera ging ein paar Tage zuvor in die Knie und ist nun genauso krank wie ich. Die bekomme ich allerdings nicht mit Tee und Tabletten wieder in den Griff, die muß gleich richtig zum Doktor. Ja, und so habe ich eben mit dem kleinen Ersatzknipsi ein paar Bilder geschossen. Schön sind sie nicht geworden, aber doch besser als gar keine Bilder.

..ein wunderschönes Gebäude.

Posts die zum Thema passen: