Schlagwort-Archiv: Suppe

Kürbissuppe für 30 Personen kostet 12,- Euro

Ich habe in meinem großen 15 Liter Topf Kürbissuppe gemacht. Für 30 Personen reichen 15 Liter da bekommt jeder einen halben Liter Suppe und das ist ok. Wenn ich den Preis für die  Zutaten zusammenzähle komme ich auf 12 Euro – also pro Person 40 Cent für einen großen Teller voll selbstgemachte Kürbissuppe. Ich war ganz überrascht wie billig das war. Hat man einen Spender, der den Kürbis verschenkt, ist man schon mit 6,-Euro dabei. Was  man allerdings noch braucht- aber nur einmal, das ist ein gescheiter Topf und den braucht man nicht nur für eine Kürbissuppe.

  • Ich hatte in meiner Kürbissuppe
  • 1 Kürbis ( Muskat) für 6,- Euro
  • Tomatenmark und Tomatenpüree für 80 Cent
  • Kokosmilch für 1,80 Euro
  • Kartoffelpüree Pulver für 1,90 Euro ( schmeckt genauso gut wie frische Kartoffeln – merkt kein Mensch)
  • Zwiebeln und Knoblauch 50 Cent
  • Olivenöl 20 Cent

    Kürbis

    Kürbis

  • gekörnte Brühe 30 Cent
  • Gewürze wie Salz, Pfeffer, Curry 20 Cent. Das Kürbissuppenrezept steht hier.

Das soll mir doch einer mal sagen selber kochen wäre teuer!!!

Das  Video finde ich so witzig!

Posts die zum Thema passen:

Scharfe indische Kürbissuppe

  • Kürbis

    Kürbis

    Auf ganz besonderen Wunsch von Brian, die scharfe indische Kürbissuppe:

  • 500g Kürbis – in Stücke schneiden
  • 3 große mehlige Kartoffeln – schälen und in Stücke schneiden
  • 1 Zwiebel                                              ”                         “
  • 1 Knoblauchzehe                                                         “
  • ca. 3 cm frischen Ingwer               ”                         “
  • 1 -2 EL Tomatenmark
  • 1/2 Päckchen Tomaten püriert
  • 2-3 EL Öl
  • 1 Dose Kokosnußmilch
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1 TL Yelloy Curry Paste ( die ist scharf)
  • Salz
  • das Gemüse in einem großen Topf leicht anbraten, Tomatenmark dazugeben, weiter leicht anbraten( es soll nicht braun werden) Ingwer und Knoblauch  dazugeben und mit der Brühe auffüllen. So lange leicht kochen lassen, bis der Kürbis und die Kartoffeln ganz weich sind. Nun das Gemüse mit einem Pürierstab pürieren, die Kokosmilch und die Currypaste dazugeben,  nochmal aufkochen, salzen und servieren. (Soviel Salz dazugeben bis sie wirklich gut schmeckt)  Hinterher wieder die Küche aufräumen! :-) Noch mehr Rezepte zum Kürbis hier.

Posts die zum Thema passen:

Lieblingsrezept von Kommisar Maigret – Gratinierte Zwiebelsuppe

Die Romane von George Simenon enthalten neben spannenden Kriminalfällen auch Ideen für wohlschmeckende Gerichte.

Gratinierte Zwiebelsuppe a la Madam Maigret:

500 g in dünne Scheiben geschnittene Zwiebeln in Schweineschmalz goldbraun rösten. 1 EL Mehl darüber streuen und mit dem Spachel gut verrühren, bis das Mehl goldbraun ist. Mit 1 – 1/2 Liter Rinderbrühe ablöschen. Pfeffern und salzen. 30 Min kochen lassen. Die Suppe durchsieben. Dünne Scheiben altbackenes Weißbrot in Butter rösten. Ein kleines Glas Madeira in eine feuerfeste irdene Terrine geben. Abwechselnd Brotscheiben und geriebenen Gruyere einschichten. Mit einer Käseschicht abschließen. 2 Eier, versetzt mit einem Schuß Madeira, gut schlagen und unter kräftigem Rühren in die Brühe gießen. Zuletzt die Brühe in die Terriene geben und in der Röhre überbacken.

Das Rezept schmeckt wirklich super gut, ich nehme allerdings für jede Person einen tiefen Teller ich finde, das sieht dann schöner aus.

Posts die zum Thema passen:

Minestrone

Minestrone aus - Das Nudelbuch-

.. zum Kommentar Eintopf. Wie wäre es denn mit einer wirklich guten Minestrone?

  • 180g weiße Bohnenkerne aus der Dose
  • 250g Kartoffeln
  • 250g Möhren
  • 1 Zucchini
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Frühstücksspeck
  • 1,5 L Fleischbrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Stange Lauch
  • 100g TK Erbsen
  • 100g  Muschelnudeln
  • 1dickes Stück Parmesan Rinde
  • Salz, Pfeffer

Alles Gemüse waschen und in gleichgroße Stücke schneiden. Den Speck in feine Streifen schneiden. Knoblauch kleinschneiden.

In einem großen Suppentopf den Speck bei mittlerer Hitze auslassen. Den Knoblauch und das Tomatenmark andünsten, dann alles Gemüse außer den Bohnen und den Erbsen , dazugeben und leicht anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Parmesan Rinde dazu legen und mit der Fleischbrühe aufgießen. Zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln separat kochen, sie sollen nicht in der Suppe matschig werden. Die abgespülten weißen Bohnen, die TK Erbsen( bitte keine aus der Dose) dazu geben und zuletzt die fertig gekochten Muschelnudeln. Gut abschmecken, es fehlt bestimmt Salz . In einem schönen Teller wird eine gute Suppe geadelt.

Mit Weißbrot servieren – oder sich ganz reinlegen:)

die Zutaten für eine Minestrone

die Zutaten für eine Minestrone

Minestrone

Während der Zubereitung

wunderbare Minestrone sehr gut bei diesem Wetter

Guten Appetit

Posts die zum Thema passen:

Gemüsesuppe aus frischem Gemüse vom Markt

  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 gelbe Rüben
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Handvoll grüne Bohnen
  • 1 Handvoll ausgepuhlte Erbsen
  • 1 Stückchen Sellerieknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kräuter, Salz, Pfeffer, Parmesankäse

Das gewaschene Gemüse kleinschneiden und in Olivenöl andünsten. Es darf nicht braun werden. Mit Brühe ablöschen und etwa eine halbe Stunde sanft kochen lassen. Salzen, Pfeffern und kleingeschnittene Kräuter darüber streuen und Parmesan darüberreiben.

Posts die zum Thema passen: