Schlagwort-Archiv: Schafskäse

Verschiedene Sorten von Schafskäse

Der Feta Käse: muß in Griechenland hergestellt werden, nur dann darf er sich Feta nennen. Der Feta Schafskäse  wird in einer Salzlake eingelegt und ist je nach seinem Reifegrad sahnig mild – pikant.

Der Pecorino Käse: dieser  Käse ist ein Hartkäse aus Italien. Es gibt ihn in einer aromatischen Art, da heißt er Romano, der milde Pecorino nennt man Sardo, der intensive heißt Siciliano und der süßlich würzige nennt sich Toscano.

Der Manchego: ist ein spanischer Hartkäse aus Schafsmilch und wird in Kastilien hergestellt. Je nach Reifegrad schmeckt er säuerlich- frisch bis fein-würzig. Er wird auch gerne in Öl eingelegt.

Der Ideazàbal: ist ein leicht bis mittelpikanter Schafskäse aus Nevarra, den es geräuchert und ungeräuchert zu kaufen gibt.

Der Roquefort: ist ein Schafskäse mit Edelschimmel aus Frankreich. Im Juni schmeckt der neue Schafskäse jung und frisch, später im Jahr wir er zunehmend pikant.

Viele Rezepte zum Thema Schafskäse sind hier im Blogg zu finden.

Posts die zum Thema passen:

kein Sommer ohne Feta Käse

Fetakäse eingelegt mit Kräutern

Fetakäse eingelegt mit Kräutern

Es gibt ihn abgepackt in kleinen Stücken zu kaufen, den Feta Käse aus Schafmilch- das ist der griechische es gibt aber auch einen aus Kuhmilch, der auch gut schmeckt. Beide sind in einer Salzlake und halten sich lange.

  • Mit diesem Käse kann man gerade im Sommer viele verschiedene Dinge tun.
  • Bröckelt man den Käse in kleine Stücke und legt ihn in Olivenöl, Knoblauch, Kräuter und etwas Chilli ein, schmeckt er sehr gut auf Weißbrot. Schneidet man Tomaten oder Gurken klein und gibt von dem eingelegten Feta darüber, so hat man schnell einen super Salat.
  • gibt man  in eine Auflaufform geschnittene Tomaten, Zucchini oder kleingeschnittene gekochte Kartoffeln oder Pilze, den Feta mit dem Öl darüber und kurz im Backofen überbacken, dann hat man eine ganz tolle Beilage.
  • Den Feta mit einer Gabel klein zerbröckeln mit Olivenöl, Knoblauch und vielen Kräutern vermischen und ein Päckchen Doppelrahmfrischkäse darunterrühren schmeckt gut aufs Brot  zu Nudeln oder  Pellkartoffeln.
  • Fleischküchle gefüllt mit Feta schmecken toll.
  • oder gekochte Kartoffeln werden halbiert, gewürzt  mit einer Scheibe Feta mit einer Scheibe Tomate und einigen Basilikumblättchen belegen – zusammenklappen und in Alufolie grillen. Vorsichtig heiß!
  • Kürbissuppe oder Tomatensuppe mit einigen Fetawürfeln würzen
  • Das Schöne beim Feta ist, er hält sich im Kühlschrank eine lange Zeit. Einfach mal ausprobieren und mit Kräutern und Gewürzen Frischkäse oder Quark experimentieren.

 

 

 

 

 

Posts die zum Thema passen:

Schafskäse a`la Provence

Für die Sommer – Party

  • 2Bd. Basilikum grob hacken
  • 50g Pinienkerne – in Butter goldgelb rösten
  • 25g Pinienkerne mahlen
  • 200g Schafskäse
  • 150g weiche Butter
  • 2El geriebener Parmesan
  • 1/8 l Sahne

Den Schafskäse durch ein Sieb streichen und mit allen Zutaten ( außer den gerösteten Pinienkernen) vermischen.Die Masse in eine kalt ausgespühlte Metall oder Porzellanform füllen und 3 – 4 Std. kalt stellen. Auf eine Platte stürzen und mit den Piniekernen bestreuen. Bauernbrot und ein kräftiger Rotwein passen gut dazu.

Posts die zum Thema passen:

Melone mit Schafskäse

  • die Zutatender fertige SalatEin Supersalat als Vorspeise, oder zum Wein mit Weißbrot, oder einfach nur so. Er schmeckt super gut und ist so einfach zu machen.
  • Wassermelone in Würfel schneiden
  • Feta Käse in Würfel schneiden
  • frischer Basilikum
  • weißer Balsamico Essig darüber träufeln
  • Das ist schon alles und schmeckt soo lecker!!!  
  • - und warum schmeckt das so gut?! es ist wie bei Melone mit Parmaschinken. Das Salz verstärkt den Eigengeschmack der Speisen und das auch bei Süßspeisen. Die Melone schmeckt durch den salzigen Schafskäse noch süßer und harmoniert doch mit dem salzigen Schafskäse.

Posts die zum Thema passen: