Qualitätsstufen des spanischen Weins

Die höchste Qualitätsstufe des spanischen Weins heißt Denominacion de Origen Calificata (D.O.Ca. ) unter diese Klasse fallen 2 Weinbaugebiete, das Rioja und das Priorat. Die zweithöchste Stufe ist die Denomination de Origen( D.O.) das ist ein Wein mit einer Herkunftsbezeichnung, eine Aufsichtsbehörde regelt Rebsorten, den Anbau und den Weinausbau. Die nächste Stufe ist der Vino de la Tierra ( VdlT ), das ist ein Landwein bei dem der Jahrgang und die Rebsorte angegeben ist. Die niedrigste Stufe ist der Vino de Mesa, ein Tafelwein bei dem kein Herkunftsgebiet, kein Jahrgang und auch keine Rebsorte auf dem Etikett steht. Innerhalb eines Anbaugebietes gibt es noch weitere Qualitätsstufen: Cosecha bedeutet eine kurze Lagerung im Holzfass und in der Flasche.Vino joven nennt man junge Weine ohne die Lagerung in Fässern. Semi Crianza heißt einige Monate im Holzfass, CVC bedeutet Jahrgangsschnitt, Crianza – mindestens 6-12 Monate Fass und 12 Monate Flaschenlagerung. Reserva mindestens 12 Monate Fass und24 Monate Flaschenlagerung. Gran Reserva mindestens 2 Jahre im Fass und 3 Jahre in der Flasche.

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>