Badener Gugelhupf

Die Badener wissen was gut ist, und ganz arm können sie auch nicht gewesen sein, bei diesen Rezeptzutaten eines alten Rezeptes:

  • also, das gibt hier den Gugelhupf:
  • 160g Butter
  • 10 Eidotter
  • 6 EL Rahm
  • 3 EL Zucker
  • 40g aufgelöste Hefe
  • etwas Salz
  • 3 Eiweiß
  • 259 g Stärkemehl
  • Die Butter wird schaumig gerührt, dann rührt man 10 Eidotter, Rahm, Zucker, Hefe und Salz dazu, zieht zuletzt der Schnee von 3 Eiweißen sowie das Stärkemehl vorsichtig unter, läßt den Gugelhupf in der Form aufgehen, bäckt ihn langsam eine Stunde bei mittlerer Hitze und bestreut ihn mit Zucker.
  • Er ist nicht sehr süß und schmeckt sehr gut zum Wein.

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.