eine richtig gute Bologneser Hackfleischsoße selbstgemacht

Eine richtig gute Hackfleischsoße braucht etwas Zeit zum Vorbereiten und zum Kochen. Deshalb ist es viel besser, die Soße gleich in einer größeren Menge herzustellen. Auch wird die Soße viel besser vom Geschmack her, wenn sie in einem großen Topf kochen darf. Das ist bei Bratenstücken oder bei Gulasch genauso. In einem großen Topf – mit viel Fleisch, Gewürzen und Gemüse kann sich ein viel besseres Aroma bilden.

Die Hackfleischsoße dann portionieren und einfrieren. Hackfleischsoße kann zu Spaghetti und sonstigen Nudeln gegessen werden, macht man nach dem Auftauen rote Bohnenkerne und Chilli darunter, hat man ein Chilli con Carne. Die Hackfleischsoße braucht man zu einer Lasagne, oder zu Pfannkuchen. Durch das Einfrieren verliert die Soße etwas an Schärfe, also noch mal abschmecken.

Das Rezept ist für 4 Personen – aber viel besser ist es, gleich die doppelte Menge oder mehr zu machen.

  • 20 g getrocknete Steinpilze – in etwas warmen Wasser einweichen
  • 2 kleine Möhren  –  kleinschneiden
  • 2 Stangen Sellerie             „
  • 1 kleine Zwiebel –              „
  • 1 Knoblauchzehe – zerdrücken
  • 1 Bund glatte Petersilie – kleinhacken
  • 30 g Speck – in Würfeln
  • 20 g Butter
  • 6 EL Olivenöl
  • 250 g Rinderhack – oder halb Schwein
  • 100 ml Rotwein
  • 200 g pürierte Tomaten ( Tetrapack)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Muskatnuß
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

In einem großen Topf die Speckwürfel, und das Tomatenmark  mit der Butter anbraten. Das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und mitbraten. Die Gewürze dazugeben und mit Wein ablöschen.

Das Hackfleisch seperat in einer Pfanne mit dem Öl anbraten und zwar so, daß es ganz krümelig wird. Brät man eine größere Menge Hackfleisch an, dann gibt man das Fleisch nicht auf einmal in die Pfanne, es bekommt dann nicht genug Hitze zu Braten und kocht im eigenen Saft. Also portionsweise anbraten die einzelnen kleinen Krümelchen sollen knusprig sein. Das Hackfleisch zum Gemüse geben und bei schwacher Hitze ohne Deckel 1 Std. kochen lassen. So lange abschmecken, bis die Soße wirklich super gut schmeckt. Es wird bestimmt Salz fehlen und was scharfes wie Chilli wer es mag.

Posts die zum Thema passen:

  • Keine weiteren Posts zu diesem Thema

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>